Wickeder Hellweg 133

44319 Dortmund

0231 700 40 00

Erreichbar zu den Öffnungszeiten

Mo. & Mi. 10:00 - 19:00 Uhr
Di. & Do. 10:00 - 17:00 Uhr
Fr. 10:00 - 14:00 Uhr

Führerscheinklasse L

Landwirtschaftliche Zugmaschinen, selbstfahrende Arbeitsmaschinen und Flurförderzeuge

a) Zugmaschinen mit einer bbH bis max. 40km/h, sofern sie nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden, mit Anhänger bis zu einer bbH von max. 25km/h.

b) Selbstfahrende Arbeitsmaschinen, selbstfahrende Futtermischwagen, Stapler und sonstige Flurförderzeuge mit einer bbH bis max. 25km/h, auch mit Anhänger.

Mindestalter: 16 Jahre
Geltungsdauer: ohne Befristung
Vorbesitz erforderlich: NEIN
Beinhaltet Klasse: Keine

Theoretische Ausbildung
 
Ohne Vorbesitzer einer anderen Klasse
Mit Vorbesitzer einer anderen Klasse
Grundunterricht
12
6
Klassenspezifischer Unterricht
2
2
Gesamt (Doppelstunden zu je 90 Min.)
14
8
Praktische Ausbildung

keine praktische Ausbildung vorgeschrieben

Führerscheinklasse T

Landwirtschaftliche Zugmaschinen über 32km/h bis 60km/h; landwirtschaftliche, selbstfahrende Arbeitsmaschinen
 
a) Zugmaschinen mit einer bbH von nicht mehr als 60km/h,
b) selbstfahrende Arbeitsmaschinen und Futtermischwagen mit einer bbH von nicht mehr als 40km/h, auch mit Anhänger.
 
Bedingung: Beide Fahrzeugarten müssen nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sein und für solche Zwecke eingesetz werden. 
 
Altersstufung: 
Die Klasse T wird vor Vollendung des 18. Lebensjahres nur für Zugmaschinen mit einer bbH 
von nicht mehr als 40km/h erteilt. 
 
Mindestalter: 16 Jahre für bbH 40km/h; 18 Jahre für bbH 60km/h 
Geltungsdauer: ohne Befristung 
Vorbesitz erforderlich: NEIN 
Beinhaltet Klasse: L, M, S
Theoretische Ausbildung
 
Ohne Vorbesitzer einer anderen Klasse
Mit Vorbesitzer einer anderen Klasse
Grundunterricht
12
6
Klassenspezifischer Unterricht
6
6
Gesamt (Doppelstunden zu je 90 Min.)
18
12
Praktische Ausbildung

Grundausbildung und Prüfungsvorbereitung- keine Sonderfahrten Die Fahrerlaubnis wird ohne Beschränkung erteilt, wenn die praktische Prüfung auf einem Fahrzeug mit automatischer Kraftübertragung abgelegt wird.